Datenschutz

RECHTLICHE HINWEISE

I. ALLGEMEIN

Die Inhalte unserer Internetseiten und unseres Produktangebotes werden zentral durch die TURNCABLE GmbH & Co. KG (nachfolgend „Turncable“ genannt) bereitgestellt, so dass Websitebesucher und Nutzer unserer Produkte Informationen über das Produktangebot von Turncable und unser Unternehmen abrufen können.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten der Seitenbesucher und Nutzer unserer Produkte folgt den strengen Maßgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Anwendung unserer Internetseiten und unseres Produktangebotes ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb informieren wir Sie gerne nachfolgend über die Erhebung personenbezogener Daten.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die:

TURNCABLE GmbH & Co. KG
Alte Tonfabrik 2, D-86470 Thannhausen

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Der (externe) Datenschutzbeauftragte ist unter der o.g. Adresse, z.Hd. Datenschutzbeauftragter der TURNCABLE GmbH & Co. KG oder über E-Mail: datenschutz@turncable.de erreichbar.

Umfang und Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der von uns angebotenen Internetseiten (www.turncable.de), die Nutzung des Produktangebots von Turncable einschließlich der Nutzung des Ticket-Terminal-Systems online und vor Ort bzw. über die Ticket-App von Turncable sowie die Nutzung des Onlineshop-Bestellservice (www.turncable.de). Sie gilt nicht für die Internetseiten anderer Dienstanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen. Für fremde mit unserem Internetauftritt nicht im Zusammenhang stehenden Erklärungen und Richtlinien übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung.

Wir behalten uns das Recht vor, die vorstehenden Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit entsprechend künftiger Änderungen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzupassen.

 

II. RECHTE DER NUTZER UND BETROFFENEN

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO); die für Turncable grundsätzlich zuständige Aufsichtsbehörde aufgrund des Unternehmenssitzes ist: Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de, Website: https://www.lda.bayern.de (es kann bzw. können gegebenenfalls auch eine oder mehrere andere Aufsichtsbehörden im Sinne der DSGVO zuständig sein. Grundsätzlich trifft die DSGVO keine Auswahl, an welche Behörde sich die betroffene Person zu richten hat).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden.

 

III. INFORMATIONEN ZUR DATENVERARBEITUNG

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Serverdaten

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen.

Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

Cookies

a) Sitzungs-Cookies/Session-Cookies

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet.

Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da die Verarbeitung bspw. die Wiedergabe unseres Internetauftritts in unterschiedlichen Sprachen oder das Angebot einer Warenkorbfunktion ermöglicht.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b.) DSGVO, sofern diese Cookies Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.

Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, liegt unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist in dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden diese Session-Cookies gelöscht.

b) Drittanbieter-Cookies

Gegebenenfalls werden mit unserem Internetauftritt auch Cookies von Partnerunternehmen, mit denen wir zum Zwecke der Werbung, der Analyse oder der Funktionalitäten unseres Internetauftritts zusammenarbeiten, verwendet.

Die Einzelheiten hierzu, insbesondere zu den Zwecken und den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung solcher Drittanbieter-Cookies, entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Informationen.

c) Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Installation der Cookies durch eine Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern oder einschränken. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support. Bei sog. Flash-Cookies kann die Verarbeitung allerdings nicht über die Einstellungen des Browsers unterbunden werden. Stattdessen müssen Sie insoweit die Einstellung Ihres Flash-Players ändern. Auch die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen von Ihrem konkret genutzten Flash-Player ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte ebenso die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Flash-Players oder wenden sich an den Hersteller bzw. Benutzer-Support.

Sollten Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies allerdings dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzbar sind.

Vertragsabwicklung

Die von Ihnen zur Inanspruchnahme unseres Waren- und/oder Dienstleistungsangebots übermittelten Daten werden von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung verarbeitet und sind insoweit erforderlich. Vertragsschluss und Vertragsabwicklung sind ohne Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wir löschen die Daten mit vollständiger Vertragsabwicklung, müssen dabei aber die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen beachten.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Daten an das mit der Warenlieferung beauftragte Transportunternehmen oder an den Finanzdienstleister weiter, soweit die Weitergabe zur Warenauslieferung oder zu Bezahlzwecken erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Kundenkonto / Registrierungsfunktion

Falls Sie über unseren Internetauftritt ein Kundenkonto bei uns anlegen, werden wir die von Ihnen bei der Registrierung eingegebenen Daten (also bspw. Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse) ausschließlich für vorvertragliche Leistungen, für die Vertragserfüllung oder zum Zwecke der Kundenpflege (bspw. um Ihnen eine Übersicht über Ihre bisherigen Bestellungen bei uns zur Verfügung zu stellen oder um Ihnen die sog. Merkzettelfunktion anbieten zu können) erheben und speichern. Gleichzeitig speichern wir dann die IP-Adresse und das Datum Ihrer Registrierung nebst Uhrzeit.

Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in diese Verarbeitung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei von uns erhobenen Daten werden ausschließlich für die Zurverfügungstellung des Kundenkontos verwendet.

Soweit Sie in diese Verarbeitung einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sofern die Eröffnung des Kundenkontos zusätzlich auch vorvertraglichen Maßnahmen oder der Vertragserfüllung dient, so ist Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung auch noch Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die uns erteilte Einwilligung in die Eröffnung und den Unterhalt des Kundenkontos können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Hierbei müssen wir aber steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen beachten.

Prüfung von Bonität und Scoring

Soweit wir Ihnen im Rahmen unseres Waren- oder Dienstleistungsangebots die grundsätzliche Möglichkeit einer Bezahlung per Rechnung eröffnen und Sie hiervon Gebrauch machen, behalten wir uns vor, bei einer Auskunftei (wie bspw. Creditreform, Schufa, Bürgel oder infoscore) eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren einzuholen. Hierzu werden Ihre Daten, soweit sie vertragserheblich sind, wie bspw. Ihren Namen und Ihre Anschrift, an die Auskunftei weiterleiten. Die anschließende Auskunft über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls verwenden wir für unsere Entscheidung, ob wir Ihnen die Bezahlung per Rechnung anbieten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Ausfallsicherheit der Forderung gem. Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO.

Newsletter

Falls Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, werden die von Ihnen hierzu abgefragten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse sowie – optional – Ihr Name und Ihre Anschrift, an uns übermittelt. Gleichzeitig speichern wir die IP-Adresse des Internetanschlusses von dem aus Sie auf unseren Internetauftritt zugreifen sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs werden wir Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters einholen, den Inhalt konkret beschreiben und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei erhobenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Newsletter-Versand – sie werden deshalb insbesondere auch nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich – ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

Turncable verarbeitet zur Bearbeitung Ihres Anliegens folgende Daten über Sie, sofern Sie diese im Kontaktformular und Buchungsanfrage mitteilen: Anrede, Vorname, Name, Titel, E-Mail, Straße, Postleitzahl, Stadt, Telefonnummer, Geburtsdatum sowie der Inhalt Ihres Anliegens. Ihre personenbezogenen Daten geben wir an Empfänger weiter, wenn dies zur Erfüllung Ihres Anliegens erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hängt von Ihrem Anliegen ab und kann sich aus einem Vertrag mit Ihnen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) oder aufgrund einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) unseres berechtigten Interesses, Ihnen einen guten Service zu bieten, ergeben. Wir werden beim Betrieb unseres Kontaktformulars und der Buchungsanfrage von unseren IT-Dienstleistern als Auftragsverarbeitern unterstützt. Wir verarbeiten Ihre Daten – falls die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht – bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung oder – falls die Verarbeitung auf einer Interessenabwägung beruht – bis zu Ihrem Widerspruch hiergegen oder zu dem Zweck Ihres Anliegens bis zu dessen Erledigung. Die Bearbeitung Ihres Anliegens ist ohne Angabe der für die Kontaktaufnahme mit Ihnen sowie der zum Verstehen und Bearbeiten Ihres Anliegens erforderlichen Daten nicht möglich. Die weiteren Angaben sind freiwillig. Dieser Dienst richtet sich grundsätzlich nur an Personen über 18 Jahre. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage eine Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) verarbeiten, können Sie der Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Darüber hinaus verarbeiten wir die Referrer-Information im Rahmen ihrer Nutzung des Kontaktformulars (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), die nach spätestens 4 Wochen gelöscht wird. Ohne die Erfassung dieser Information ist die Nutzung des Kontaktformulars und der Buchungsanfrage technisch nicht möglich.

Nutzerbeiträge, Kommentare und Bewertungen

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Web- und Email-Hosting

Der Web- und Email-Server für den Betrieb unserer Internetseiten wird durch den Auftragsdatenverarbeiter Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln, Deutschland, betrieben. Unsere Internetseiten, insbesondere des Onlineshops (www.turncable.de), basieren auf eigenem Code und arbeiten mit WordPress als Content Management System mit verschiedenen weiteren Plugins WooCommerce und Germanized für WooCommerce.

Diese werden durch Aut O’Mattic A8C Ireland Ltd., Grand Canal Dock, 25 Herbert Pl, Dublin, D02 AY86, Ireland, (WordPress) und WooCommerce Ireland Ltd., Business Centre, No.1 Lower Mayor Street, International Financial Services Centre, Dublin 1, Irland, (WooCommerce), sowie vendidero GmbH, Schillerstraße 36a, 12207 Berlin, (Germanized), betrieben. Diese Unternehmen verarbeiten personenbezogene Daten auch als Auftragsdatenverarbeiter.

Sofern eine betroffene Person das Produktangebot unseres Unternehmens über unsere vormaligen Internetseiten für die Nutzung unseres vormaligen Gutschein-Bestellservices (www.gurado.de/turncable/) in Anspruch genommen hat, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten weiterhin erforderlich werden, zumal bereits erworbene Gutscheine übertragbar bzw. unter den angegebenen Voraussetzungen einlösbar bleiben sollen. Der vormalige Gutschein-Bestellservice wurde durch den Auftragsdatenverarbeiter Gurado GmbH, Wittbräucker Str. 32, 44287 Dortmund, Deutschland, betrieben.

Datenschutzbestimmungen bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt.

Bei diesen Bewerbungen werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten automatisch zwei Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG, eine längere Speicherung von bis zu vier Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Datenschutzbestimmungen zu Google Analytics

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Analytics ein. Hierbei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Der Dienst Google Analytics dient zur Analyse des Nutzungsverhaltens unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Internetauftritts.

Nutzungs- und nutzerbezogene Informationen, wie bspw. IP-Adresse, Ort, Zeit oder Häufigkeit des Besuchs unseres Internetauftritts, werden dabei an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Allerdings nutzen wir Google Analytics mit der sog. Anonymisierungsfunktion. Durch diese Funktion kürzt Google die IP-Adresse schon innerhalb der EU bzw. des EWR.

Die so erhobenen Daten werden wiederum von Google genutzt, um uns eine Auswertung über den Besuch unseres Internetauftritts sowie über die dortigen Nutzungsaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Auch können diese Daten genutzt werden, um weitere Dienstleistungen zu erbringen, die mit der Nutzung unseres Internetauftritts und der Nutzung des Internets zusammenhängen.

Google gibt an, Ihre IP-Adresse nicht mit anderen Daten zu verbinden. Zudem hält Google unter

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners

weitere datenschutzrechtliche Informationen für Sie bereit, so bspw. auch zu den Möglichkeiten, die Datennutzung zu unterbinden.

Zudem bietet Google unter

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

ein sog. Deaktivierungs-Add-on nebst weiteren Informationen hierzu an. Dieses Add-on lässt sich mit den gängigen Internet-Browsern installieren und bietet Ihnen weitergehende Kontrollmöglichkeit über die Daten, die Google bei Aufruf unseres Internetauftritts erfasst. Dabei teilt das Add-on dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass Informationen zum Besuch unseres Internetauftritts nicht an Google Analytics übermittelt werden sollen. Dies verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere Webanalysedienste übermittelt werden. Ob und welche weiteren Webanalysedienste von uns eingesetzt werden, erfahren Sie natürlich ebenfalls in dieser Datenschutzerklärung. 

Datenschutzbestimmungen zu Google Maps

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Sofern Sie die in unseren Internetauftritt eingebundene Komponente Google Maps aufrufen, speichert Google über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen, werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Hierbei können wir nicht ausschließen, dass Google Server in den USA einsetzt.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Funktionalität unseres Internetauftritts.

Durch die so hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Anfahrtsbeschreibung zu übermitteln ist.

Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Einzelheiten hierzu finden Sie vorstehend unter dem Punkt „Cookies“.

Zudem erfolgt die Nutzung von Google Maps sowie der über Google Maps erlangten Informationen nach den Google-Nutzungsbedingungen https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de und den Geschäftsbedingungen für Google Maps https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

Überdies bietet Google unter

https://adssettings.google.com/authenticated

https://policies.google.com/privacy

weitergehende Informationen an.

Verlinkung Social-Media über Grafik oder Textlink

Wir bewerben auf unserer Webseite auch Präsenzen auf den nachstehend aufgeführten sozialen Netzwerken. Die Einbindung erfolgt dabei über eine verlinkte Grafik des jeweiligen Netzwerks. Durch den Einsatz dieser verlinkten Grafik wird verhindert, dass es bei dem Aufruf einer Website, die über eine Social-Media-Bewerbung verfügt, automatisch zu einem Verbindungsaufbau zum jeweiligen Server des sozialen Netzwerks kommt, um eine Grafik des jeweiligen Netzwerkes selbst darzustellen. Erst durch einen Klick auf die entsprechende Grafik wird der Nutzer zu dem Dienst des jeweiligen sozialen Netzwerks weitergeleitet.

Nach der Weiterleitung des Nutzers werden durch das jeweilige Netzwerk Informationen über den Nutzer erfasst. Es kann hierbei nicht ausgeschlossen werden, dass eine Verarbeitung der so erhobenen  Daten in den USA stattfindet.

Dies sind zunächst Daten wie IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seite. Ist der Nutzer währenddessen in seinem Benutzerkonto des jeweiligen Netzwerks eingeloggt, kann der Netzwerk-Betreiber ggf. die gesammelten Informationen des konkreten Besuchs des Nutzers dem persönlichen Account des Nutzers zuordnen. Interagiert der Nutzer über einen „Teilen“-Button des jeweiligen Netzwerks, können diese Informationen in dem persönlichen Benutzerkonto des Nutzers gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Will der Nutzer verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar seinem Benutzerkonto zugeordnet werden, muss er sich vor dem Anklicken der Grafik ausloggen. Zudem besteht die Möglichkeit, das jeweilige Benutzerkonto entsprechend zu konfigurieren.

Folgende soziale Netzwerke werden in unsere Seite durch Verlinkung eingebunden:

Facebook

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/policy.php

Instagram

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

Datenschutzerklärung: https://help.instagram.com/519522125107875

YouTube

Wir unterhalten bei YouTube eine Onlinepräsenz um unser Unternehmen sowie unsere Leistungen zu präsentieren und mit Kunden/Interessenten zu kommunizieren. YouTube ist ein Service der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Insofern weisen wir darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass Daten der Nutzer außerhalb der Europäischen Union, insbesondere in den USA, verarbeitet werden. Hierdurch können gesteigerte Risiken für die Nutzer insofern bestehen, als dass z.B. der spätere Zugriff auf die Nutzerdaten erschwert werden kann. Auch haben wir keinen Zugriff auf diese Nutzerdaten. Die Zugriffsmöglichkeit liegt ausschließlich bei YouTube.

Die Datenschutzhinweise von YouTube finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy

Facebook

Zur Bewerbung unserer Produkte und Leistungen sowie zur Kommunikation mit Interessenten oder Kunden betreiben wir eine Firmenpräsenz auf der Plattform Facebook.

Auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, verantwortlich.

Der Datenschutzbeauftragte von Facebook kann über ein Kontaktformular erreicht werden:

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Die gemeinsame Verantwortlichkeit haben wir in einer Vereinbarung bezüglich der jeweiligen Verpflichtungen im Sinne der DSGVO geregelt. Diese Vereinbarung, aus der sich die gegenseitigen Verpflichtungen ergeben, ist unter dem folgenden Link abrufbar:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Rechtsgrundlage für die dadurch erfolgende und nachfolgend wiedergegebene Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht an der Analyse, der Kommunikation sowie dem Absatz und der Bewerbung unserer Produkte und Leistungen.

Rechtsgrundlage kann auch eine Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegenüber dem Plattformbetreiber sein. Die Einwilligung hierzu kann der Nutzer nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit durch eine Mitteilung an den Plattformbetreiber für die Zukunft widerrufen.

Bei dem Aufruf unseres Onlineauftritts auf der Plattform Facebook werden von der Facebook Ireland Ltd. als Betreiberin der Plattform in der EU Daten des Nutzers (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) verarbeitet.

Diese Daten des Nutzers dienen zu statistischen Informationen über die Inanspruchnahme unserer Firmenpräsenz auf Facebook. Die Facebook Ireland Ltd. nutzt diese Daten zu Marktforschungs- und Werbezwecken sowie zur Erstellung von Profilen der Nutzer. Anhand dieser Profile ist es der Facebook Ireland Ltd. beispielsweise möglich, die Nutzer innerhalb und außerhalb von Facebook interessenbezogen zu bewerben. Ist der Nutzer zum Zeitpunkt des Aufrufes in seinem Account auf Facebook eingeloggt, kann die Facebook Ireland Ltd. zudem die Daten mit dem jeweiligen Nutzerkonto verknüpfen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme des Nutzers über Facebook werden die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage genutzt. Die Daten des Nutzers werden bei uns gelöscht, sofern die Anfrage des Nutzers abschließend beantwortet wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, wie z.B. bei einer anschließenden Vertragsabwicklung, entgegenstehen.

Zur Verarbeitung der Daten werden von der Facebook Ireland Ltd. ggf. auch Cookies gesetzt.

Sollte der Nutzer mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sein, so besteht die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung des Browsers zu verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können ebenfalls jederzeit gelöscht werden. Die Einstellungen hierzu sind vom jeweiligen Browser abhängig. Bei Flash-Cookies lässt sich die Verarbeitung nicht über die Einstellungen des Browsers unterbinden, sondern durch die entsprechende Einstellung des Flash-Players. Sollte der Nutzer die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen von Facebook vollumfänglich nutzbar sind.

Näheres zu den Verarbeitungstätigkeiten, deren Unterbindung und zur Löschung der von Facebook verarbeiteten Daten finden sich in der Datenrichtlinie von Facebook:

https://www.facebook.com/privacy/explanation

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verarbeitung durch die Facebook Ireland Ltd. auch über die Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025 in den USA erfolgt.

Instagram

Zur Bewerbung unserer Produkte und Leistungen sowie zur Kommunikation mit Interessenten oder Kunden betreiben wir eine Firmenpräsenz auf der Plattform Instagram.

Auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, verantwortlich.

Der Datenschutzbeauftragte von Instagram kann über ein Kontaktformular erreicht werden:

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Die gemeinsame Verantwortlichkeit haben wir in einer Vereinbarung bezüglich der jeweiligen Verpflichtungen im Sinne der DSGVO geregelt. Diese Vereinbarung, aus der sich die gegenseitigen Verpflichtungen ergeben, ist unter dem folgenden Link abrufbar:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Rechtsgrundlage für die dadurch erfolgende und nachfolgend wiedergegebene Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht an der Analyse, der Kommunikation sowie dem Absatz und der Bewerbung unserer Produkte und Leistungen.

Rechtsgrundlage kann auch eine Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegenüber dem Plattformbetreiber sein. Die Einwilligung hierzu kann der Nutzer nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit durch eine Mitteilung an den Plattformbetreiber für die Zukunft widerrufen.

Bei dem Aufruf unseres Onlineauftritts auf der Plattform Instagram werden von der Facebook Ireland Ltd. als Betreiberin der Plattform in der EU Daten des Nutzers (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) verarbeitet.

Diese Daten des Nutzers dienen zu statistischen Informationen über die Inanspruchnahme unserer Firmenpräsenz auf Instagram. Die Facebook Ireland Ltd. nutzt diese Daten zu Marktforschungs- und Werbezwecken sowie zur Erstellung von Profilen der Nutzer. Anhand dieser Profile ist es der Facebook Ireland Ltd. beispielsweise möglich, die Nutzer innerhalb und außerhalb von Instagram interessenbezogen zu bewerben. Ist der Nutzer zum Zeitpunkt des Aufrufes in seinem Account auf Instagram eingeloggt, kann die Facebook Ireland Ltd. zudem die Daten mit dem jeweiligen Nutzerkonto verknüpfen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme des Nutzers über Instagram werden die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage genutzt. Die Daten des Nutzers werden bei uns gelöscht, sofern die Anfrage des Nutzers abschließend beantwortet wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, wie z.B. bei einer anschließenden Vertragsabwicklung, entgegenstehen.

Zur Verarbeitung der Daten werden von der Facebook Ireland Ltd. ggf. auch Cookies gesetzt.

Sollte der Nutzer mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sein, so besteht die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung des Browsers zu verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können ebenfalls jederzeit gelöscht werden. Die Einstellungen hierzu sind vom jeweiligen Browser abhängig. Bei Flash-Cookies lässt sich die Verarbeitung nicht über die Einstellungen des Browsers unterbinden, sondern durch die entsprechende Einstellung des Flash-Players. Sollte der Nutzer die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen von Facebook vollumfänglich nutzbar sind.

Näheres zu den Verarbeitungstätigkeiten, deren Unterbindung und zur Löschung der von Instagram verarbeiteten Daten finden sich in der Datenrichtlinie von Instagram:

https://help.instagram.com/519522125107875

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verarbeitung durch die Facebook Ireland Ltd. auch über die Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025 in den USA erfolgt.

Datenschutzbestimmungen zu Live-Web-Cam und Videoüberwachung

Wir unterhalten eine Live-Web-Cam für unsere Homepage und im Shop vor Ort ist eine Videoüberwachung des Shopbetriebs eingerichtet. Die DSGVO gestattet den Einsatz von Bildverarbeitungsanlagen (Videoüberwachungen) innerhalb bestimmter Grenzen.

Folgende Gründe können den Einsatz einer Videoüberwachung rechtfertigen:

  • Schutz des Lebens von Personen
  • Schutz der Gesundheit und der körperlichen Unversehrtheit von Personen
  • Schutz des Eigentums (beispielsweise des Eigenheimes)
  • die Videoüberwachung erfolgt zeitlich und örtlich nur im unbedingt erforderlichen Ausmaß. Ein Einbeziehen öffentlicher Verkehrsflächen (beispielsweise Gehsteig oder Straße) ist nur dann zulässig, wenn der Schutzzweck der Videoüberwachung sonst nicht erfüllt werden könnte (zum Beispiel Überwachung einer an einen Gehsteig grenzenden Fassade zum Schutz vor Sachbeschädigung im Ausmaß von maximal 50 Zentimeter). Nachbargrundstücke dürfen jedenfalls nicht gefilmt werden
  • die Videoüberwachung ist geeignet gekennzeichnet (durch Schilder, Aufkleber und dergleichen)
  • die Aufnahmen werden in regelmäßigen Abständen überschrieben/gelöscht.
  • eine Auswertung der Aufnahmen erfolgt nur im Anlassfall (zum Beispiel um festzustellen, wer eine Beschädigung durchgeführt hat)
  • andere, gelindere Mittel würden sich als unzureichend erweisen (zum Beispiel Sperrsysteme, Sicherungssysteme und dergleichen)

Bei unserer Live-Web-Cam, die Live-Bilder auf unserer Website veröffentlicht, fällt die Datenerhebung mit der Veröffentlichung der Bilder zeitlich zusammen. Für die genannten Zwecke ist es in der Regel nicht erforderlich, dass Personen auf den Webcam-Bildern erkennbar abgebildet werden. Vielmehr reicht es aus, die Eindrücke von der Umgebung darzustellen. Daher sind Personen nicht zu erkennen, da die schutzwürdigen Interessen der Betroffenen überwiegen. Weitere Transparenz- und Informationspflichten müssen bei Webcams dann nicht berücksichtigt werden, wenn dafür Sorge getragen wird, dass keine personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Datenschutzbestimmungen zu PayPal als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf seinen Internetseiten Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, (virtuelle) Zahlungen über weitere Zahlungsverfahren wie Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Bestellservice als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist (so auch bei der Abwicklung (virtueller) Zahlungen über weitere Zahlungsverfahren wie Kreditkarten, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält). Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter PayPal abgerufen werden.

Datenschutzbestimmungen zu Verwaltungszwecken, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktmanagement

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister. Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Datenschutzbestimmungen zur Nutzung des Tischreservierungssystems

Wir nutzen auf unserer Website und vor Ort das Tischreservierungssystem von Teburio UG (haftungsbeschränkt), das Ihnen auch direkt zur Vornahme von Reservierungsanfragen über unsere Homepage (www.turncable.de) zur Verfügung steht. Hierzu werden personenbezogene Daten wie Name/Vorname, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse, Name/Vornamen/Adresse von Begleitpersonen/Mitreisenden sowie Kennzeichen zum Zwecke der Tischreservierung verarbeitet.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragsanbahnung/Vertragsabwicklung);

Rechtsgrundlage ist zudem Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO (die jeweils gültige Version der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (kurz BayIfSMV) sowie des Bayern-Corona-Plans und die Regelungen des Infektionsschutzgesetzes) im Hinblick auf Maßnahmen der Pandemiebekämpfung.

Die personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag von Teburio UG (haftungsbeschränkt), Technologiepark 8, 33100 Paderborn, verarbeitet.

Für einzelne Verarbeitungsvorgänge wie das Versenden von Reservierungsbestätigungen und Erinnerungsmails nutzt dieses Unternehmen den Anbieter „Mailgun“, einer E-Mailversandplattform des US-Anbieters Mailgun Technologies, Inc., 535 Mission St., San Francisco, CA 94105.  Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass eine Verarbeitung auch in den USA erfolgt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter finden Sie unter https://www.mailgun.com/privacy-policy.

Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die alternative Erfassung der Daten vor Ort zu wählen.

Zudem bietet das genannte Unternehmen unter

Datenschutzerklärung – Teburio.de

weitergehende Datenschutzinformationen an.

Datenschutzbestimmungen zur Nutzung des Onlineshops

Wenn Sie in unserem Onlineshop bestellen bzw. buchen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
Diese Daten werden durch Turncable erhoben und verarbeitet. Wenn wir Daten weitergeben, so tun wir dies lediglich zweckgebunden und nur an vertraglich beauftragte Dienstleister oder Partnerunternehmen, die uns z.B. bei der Bezahlung und Auslieferung von Produkten sowie Administration des Webshops, unterstützen. Diese Partner und Dienstleister dürfen die Informationen lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Auftrag nutzen und sind verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten.
Im Unterschied zur Auftragsdatenverarbeitung übermitteln wir Daten an Dritte zur eigenverantwortlichen Nutzung für die Vertragsabwicklung bei der Auslieferung von Waren an Logistikunternehmen und den bei der Bestellung angegebenen Paketdienstleister sowie bei der Bezahlung von Waren an den bei der Bestellung angegebenen Zahlungsdienstanbieter.

Wenn Sie kein Kundenkonto bei uns anlegen möchten, können Sie alternativ eine Gastbestellung vornehmen. Ihre angegebenen Daten verwenden wir dann zur Vertragsabwicklung. Sie haben weiterhin die Möglichkeit nach getätigter Gastbestellung durch Vergabe eines Passwortes sowie ggf. Mitteilung weiterer Daten, ein Kundenkonto anzulegen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragsanbahnung/Vertragsabwicklung).

Unsere Internetseiten (www.turncable.de), insbesondere unseres Onlineshops, basieren auf eigenem Code und arbeiten mit WordPress als Content Management System mit verschiedenen weiteren Plugins wie WooCommerce und Germanized für WooCommerce.

Diese werden durch Aut O’Mattic A8C Ireland Ltd., Grand Canal Dock, 25 Herbert Pl, Dublin, D02 AY86, Ireland, (WordPress) und WooCommerce Ireland Ltd., Business Centre, No.1 Lower Mayor Street, International Financial Services Centre, Dublin 1, Irland, (WooCommerce), sowie vendidero GmbH, Schillerstraße 36a, 12207 Berlin, (Germanized), betrieben. Diese Unternehmen verarbeiten personenbezogene Daten auch als Auftragsdatenverarbeiter.

WooCommerce, Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, und Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, verarbeiten auch einige der Dienste, die von WooCommerce Ireland Ltd. bzw. Aut O’Mattic A8C Ireland Ltd. bereitgestellt werden. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass eine Verarbeitung auch in den USA erfolgt.

Für einzelne Verarbeitungsvorgänge wie das Versenden von Reservierungsbestätigungen und Erinnerungsmails nutzen die genannten Unternehmen zudem einen Benachrichtigungsservice.

Auf den Seiten unseres Onlineshops werden dabei folgende Daten in unserem Auftrag verarbeitet:

Vor- und Nachname, Anrede, Titel, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon- bzw. Mobilfunknummer, Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Widerrufsbelehrung und Datenschutzinformation, gewünschtes Bezahlverfahren, Bankverbindung mit IBAN (im Falle SEPA-Lastschriftverfahren), Kreditkartendaten (im Falle Kreditkartenzahlverfahren), Passwort, gegebenenfalls getätigte Buchungen, Waren-, Ticket-, Gutschein-Käufe, IP-Adresse, Informationen über Bestellungen/Buchungen, Name/Vornamen/Adresse von Begleitpersonen/Mitreisenden, Kennzeichen, sowie Informationen über Ihr Endgerät und Ihren Internet-Browser. Entsprechendes gilt auch für die in unserem Auftrag verarbeiteten Daten betreffend die vormals erworbenen und weiterhin einlösbaren Gutscheine über unseren vormaligen Gutschein-Bestellservice unter www.gurado.de/turncable.

Zudem bieten die genannten Unternehmen unter

Privacy Policy | WordPress.org

Datenschutzerklärung – Automattic

Datenschutzerklärung (vendidero.de)

weitergehende Datenschutzinformationen an.

Um Ihnen den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir Ihnen weiterhin auch den Erwerb von Gutscheinen über den Gutschein- und Ticket-Bestellservice unseres Onlineshops unter www.turncable.de an.

Nach Einrichtung eines Kundenkontos ist keine erneute Dateneingabe erforderlich. Zudem können Sie in Ihrem Kundenkonto die zu Ihnen gespeicherten Daten jederzeit einsehen und ändern. Nur wenn Sie über unsere Internetseiten/Applikation Bestellungen und dies nicht als Gast tätigen möchten, ist die Eröffnung eines Kundenkontos zur Abwicklung des Bestellvertrages zwingend erforderlich. Zusätzlich zu den bei einer Bestellung abgefragten Daten müssen Sie für die Einrichtung eines Kundenkonto ein selbstgewähltes Passwort angeben. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto. Ihre persönlichen Zugangsdaten behandeln Sie bitte vertraulich und machen diese insbesondere keinem unbefugten Dritten zugänglich. Bitte beachten Sie, dass auch nach Verlassen unserer Bestell-Webseite automatisch eingeloggt bleiben, es sei denn, Sie melden sich aktiv ab. Im Rahmen des Registrierungsprozesses für die vor Ort angebotenen bzw. durch PayPal unterstützen Zahlverfahren bzw. das Zahlverfahren SEPA-Lastschrift und/oder bei Änderungen der Kundendaten im Zusammenhang mit dem Wechsel auf das Zahlverfahren SEPA-Lastschrift kann Turncable eine Überprüfung der Angaben und – durch Weitergabe an ein geeignetes Finanzunternehmen – der Bonität des Kunden durchführen. Zur Prüfung der vom Kunden angegebenen Kreditkartendaten und zur Abwicklung von Zahlungen im Kreditkartenverfahren kann Turncable die Kreditkarten- und Zahlungsdaten an einen Kreditkarten-Acquirer weitergeben. Für den Fall, dass der Kunde seinen Zahlungspflichten nicht nachkommt, können seine personenbezogenen Daten zum Zwecke des Einzugs der Forderungen (z.B. durch Zahlungserinnerungen/Mahnungen) und der Durchsetzung der Forderungen (etwa im Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens oder der Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei bei klageweiser gerichtlicher Durchsetzung) an ein Inkassounternehmen weitergegeben werden.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto jederzeit zu löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass damit nicht zugleich eine Löschung der in dem Kundenkonto einsehbaren Daten erfolgt, wenn Sie einmal bei uns bestellt haben. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt automatisch nach Ablauf der für uns geltenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Rechtsgrundlage für diese weitere Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Datenschutzbestimmungen betreffend den Verkauf von Produkten des Wakeboard- und Wasserskiparks vor Ort bzw. im Kunden-Account-System über das Ticket-Terminal-System bzw. die Ticket-App

Turncable bedient sich zur Abwicklung des Erwerbs und der Nutzung von Tickets bzw. Turncable-Produkten (nachfolgend „Tickets“ genannt) des Ticket-Terminal-Systems bzw. der mobile Ticket-App. Hierfür wird die Captain POS-Technologie der ADVENTURE LAKES GmbH, Am Steinbruch 1, 87545 Burgberg, bzw. der Technologie von IT-Dienstleistern (wie der Combase AG mit dem Kassensystem korona) verwendet. Den technischen Betrieb für die Systemkomponenten übernehmen die eingebundenen IT-Dienstleister (z.B. der Combase AG, Behringstraße 45, 01159 Dresden, mit dem Kassensystem korona); die Infrastruktur befindet sich in zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Die vom Kunden angegebenen personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anrede, Titel, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, gegebenenfalls Informationen zur Alters- und Identitätsprüfung und Passbild als Nachweis zur Authentizitätsprüfung, bei Minderjährigkeit ein Verweis auf Kunden-Accounts der personensorgeberechtigten Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und umgekehrt dieser Kunden-Accounts auf den Kunden-Account des Minderjährigen, Kontoverbindung, Kreditkartendaten, Telefon- bzw. Mobilfunknummer, Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzinformation) sowie Daten zu den jeweiligen Ticketkäufen des Kunden (Bestelldaten, ggf. IP-Adresse, ggf. Client, Logdaten) und alle Änderungen werden zum Zwecke der Abwicklung der Verkaufstätigkeiten an die betreffenden Unternehmen weitergegeben. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DSGVO. Das berechtigte Interesse der Turncable besteht in der Auslagerung der technischen Abwicklung der Verkaufsaktivitäten und des Kundenmanagements sowie zur Verwaltung der Verkaufsaktivitäten. Das berechtigte Interesse der Unternehmen besteht in der Erhebung der Daten zum Zwecke der technischen Abwicklung, zum Kundenmanagement und zur Verwaltung der Verkaufsaktivitäten des Kassensystemnutzers. Die datenschutzrechtlichen Informationen der das Kassensystem betreibenden Combase AG können Sie unter https://korona.de/datenschutz/ abrufen. Ohne Bereitstellung der Daten kann das Ticket-Terminal-System bzw. die Ticket-App zur Ticket-Buchung nicht genutzt werden. Bei Nutzung des Ticket-Terminal-Systems bzw. der Ticket-App von Turncable werden zu Optimierungszwecken personenbezogene Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit den Tracking-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Nutzer persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Das Kunden-Account-System dient dem Turncable Kundenmanagement. Neue Kunden werden hier durch einen Turncable Mitarbeiter bzw. durch den Kunden selbst registriert und dadurch wird ein Kunden-Account-Profil geschaffen. Zur Bereitstellung von Leistungen durch Turncable ist die Registrierung Ihrer Kundendaten im Kunden-Account-System Voraussetzung. Hierzu ist die betroffene Person im Kunden-Account-System des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, um ein Kassensystem bestehend aus einem webbasierten Server und mindestens einem Kassenclient über den Webbrowser zentral zu verwalten und zu steuern, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt (beispielsweise arbeitet Turncable mit dem Auftragsdatenverarbeiter Combase AG zusammen zur Nutzung des korona – Kassensystems als Cloud-System).

Die Registrierung im Kunden-Account-System unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten (beispielsweise der Erstellung individueller Ticketarmbänder zur Nutzung der Liftanlage), die nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sie teilen uns im Kunden-Account-System Ihre personenbezogenen Daten direkt oder indirekt auf vielfältige Weise mit, beispielsweise wenn Sie eine Buchung eines Tickets aufgeben oder uns kontaktieren. Folgende personenbezogenen Daten werden pro Kunden-Account verarbeitet:

  • Adress-Daten und Kontaktinformationen: Anrede, Vor- und Name, Geburtsdatum, Titel, Rechnungs- und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Telefon- bzw. Mobiltelefonnummer, evtl. Name/Vornamen/Adresse von Begleitpersonen/Mitreisenden sowie Kennzeichen
  • Informationen zur Alters- und Identitätsprüfung: Geburtsdatum, Passbild als Nachweis zur Authentizitätsprüfung, sowie bei Minderjährigkeit, Verweis auf Kunden-Accounts der personensorgeberechtigten Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und umgekehrt dieser Kunden-Accounts auf den Kunden-Account des Minderjährigen
  • Zahlungsinformationen: Hier wird der von Ihnen zuvor erworbene Tickets/Gutschein unseres Online-Shops als Zahlungsmittel erfasst und eingelöst.

Im Falle der Minderjährigkeit des Kunden sind zusätzlich zum Kunden-Account des minderjährigen Kunden durch sämtliche personensorgeberechtigten Eltern bzw. Erziehungsberechtigten ebenfalls Kunden-Accounts anzulegen. Sie sind als Kunde verpflichtet, Ihren Log-In-Namen und Ihr Passwort geschützt vor Zugriff Dritter aufzubewahren. Bei Veranlassung der Kundenregistrierung durch Turncable werden Sie aufgefordert, das zunächst generierte Ihnen mitgeteilte Passwort zu ändern. Als Kunde können Sie jederzeit Ihre Profilinformationen wie Kontaktdaten und andere Einstellungen ändern.

Durch die Nutzung unserer Dienstleistungen können wir zum Zweck des Kundenmanagements, Vermietungs-, Verkaufs- und Inventarmanagement folgende Daten verarbeiten:

  • Personenbezogene Daten und Kontaktinformationen: Name, Geburtsdatum, Titel, Rechnungs- und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Telefon- bzw. Mobiltelefonnummer, evtl. Name/Vornamen/Adresse von Begleitpersonen/Mitreisenden sowie Kennzeichen
  • Informationen über Dienstleistungen: Angaben über Produkte, die Sie bestellen.
  • Finanzielle Informationen: Angaben über zuvor erworbene und eingelöste Tickets/Gutscheine unseres Online-Bestellservices als Zahlungsmittel.
  • Historische Informationen: Angaben über Ihre bisherigen Einkäufe bzw. Bestellungen und Zahlungshistorie.
  • Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Turncable: Informationen darüber, wie Sie unsere Dienstleistungen nutzen.

Turncable verarbeitet personenbezogene Daten für folgende Zwecke und basierend auf folgenden rechtlichen Grundlagen:

Zweck der Datenverarbeitung Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung
Zurverfügungstellung  von Turncable-Produkten Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber
Zur Bestätigung Ihrer Identität und Alters sowie zur Überprüfung von personenbezogenen Daten und Kontaktinformationen Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen
Zur Administration Ihrer Zahlung und der Kundenbeziehung, beispielsweise zur Erfüllung unserer Verpflichtungen aus den mit Ihnen geschlossenen Verträgen und um Ihnen die Informationen, Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können, die Sie von uns erwarten Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber, zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen sowie aufgrund legitimer Interessen
Um Ihnen relevante Informationen im elektronischen Format zusenden zu können (z.B. Nachrichten und Hinweise zur Produktgültigkeitsdauer) Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber, sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen
Zur Behebung interner Störungen, für Datenanalysen, interne Texte, Recherchen und statistische Zwecke Aufgrund legitimer Interessen
Um sicherzustellen, dass Informationen für Sie bzw. auf Ihrem Endgerät so effektiv wie möglich angezeigt werden Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber, aufgrund legitimer Interessen
Zur Vermeidung von Missbrauch oder unsachgemäßer Anwendung von Turncable Dienstleistungen, im Rahmen unseres Bestrebens, unsere Dienstleistungen so sicher wie möglich zu gestalten Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber, zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen sowie aufgrund legitimer Interessen
Zur Betrugsvorbeugung und zum Risikomanagement. Zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen und aufgrund legitimer Interessen
Zur Verbesserung unserer Dienstleistungen sowie zu Zwecken der allgemeinen Geschäftsentwicklung, beispielsweise um Betrugsfälle zu minimieren, zur Entwicklung neuer Produkte und Funktionen sowie zur Erkundung neuer Geschäftsmöglichkeiten Aufgrund legitimer Interessen
Zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen, resultierend aus beispielsweise Buchhaltungsgesetzen Zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen

Die dabei von uns erhobenen Daten werden ausschließlich für die Zurverfügungstellung des Kunden-Accounts verwendet.

Soweit Sie in diese Verarbeitung einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sofern die Eröffnung des Kundenkontos zusätzlich auch vorvertraglichen Maßnahmen oder der Vertragserfüllung dient, so ist Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung auch noch Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die uns erteilte Einwilligung in die Eröffnung und den Unterhalt des Kundenkontos können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Datenschutzbestimmungen zur Kundenbetreuung

Turncable kann die personenbezogenen Daten der bei ihr angemeldeten Kunden zum Zwecke der Kundenbetreuung nutzen und speichern und auch zur Klärung von Fragen an ihre Dienstleister weitergeben; sie werden ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung des Kunden nicht für Werbe- oder andere Zwecke genutzt. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a) (Kundenkommunikation), b) (Vertragsanbahnung/ Vertragsabwicklung) und f) (berechtigtes Interesse an Marketing- und Kundenanalysen, Geschäfts- und Methodenentwicklung sowie das Erstellen von Statistiken) DSGVO.

Um Ihnen als Turncable-Nutzer Angebote und Vorteile wie Rabatte, spezielle Events, früheren Zugriff auf neue Produkte, Verkaufsaktionen, Produkt-Angebote etc. anbieten zu können, werten wir Ihre bisherigen Interaktionen, wie zum Beispiel die Anzahl Ihrer Einkäufe, die Beträge Ihrer Bestellungen und die Nutzung unserer Dienste, aus. Der Zweck dieser Datenverarbeitung besteht darin, Turncable-Angebote und Vorteile für Sie so relevant wie möglich zu gestalten. Die gesammelten Informationen bilden die Grundlage für unsere Marketing- und Kundenanalysen, Geschäfts- und Methodenentwicklung sowie das Erstellen von Statistiken. Im Rahmen des Angebots- und Leistungsprogramms können Turncable und Turncable-Geschäftspartner in unserem Auftrag diese Informationen in Postdiensten, Textnachrichten, E-Mails, sozialen Medien und anderen digitalen Kanälen nutzen, um mit Ihnen über Angebote und Vorteile zu kommunizieren. Weder Turncable noch Geschäftspartner von Turncable werden zu diesem Zweck direkte Marketing-Kanäle (wie zum Beispiel E-Mail oder Textnachrichten) verwenden, wenn Sie sich nicht aktiv für Direktmarketing angemeldet haben. Turncable kann Ihre Informationen nutzen, um Ihnen relevante Informationen über die von Ihnen genutzten oder ähnlichen Dienstleistungen zu senden und Umfragen zur Kundenzufriedenheit mit unseren Dienstleistungen durchzuführen (beispielsweise nachdem Sie mit unserem Kundenservice in Kontakt waren). Die Kommunikation erfolgt über E-Mail, SMS, Telefon oder andere Kanäle. Turncable kann Ihre Informationen ausgewählten Dritten, wie nachfolgend beschrieben, zur Verfügung stellen. Wir treffen angemessene rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten sicher behandelt werden und dass ein geeignetes Schutzniveau bei der Übermittlung Ihrer Daten an ausgewählte Drittparteien eingehalten wird.

Datenschutzbestimmungen zu Leistungserbringern und Subunternehmen

Turncable kann Teile Ihrer personenbezogenen Daten an Leistungserbringer oder Subunternehmen (beispielsweise Betreiber von Cloud-Kassensystemen und Leistungserbringers im Rahmen unseres Onlineshop-Gutschein und Ticket System als webbasierte Anwendung zum Verkauf, Verwaltung und Einlösung von Gutscheinen und Tickets, einschließlich des Onlinebuchungssystems für kalenderbasiertes Buchen, Up-Sell-Funktionalitäten usw.) zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen mit Ihnen oder zu anderen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecken übermitteln. Bevor wir einen Leistungserbringer oder Subunternehmer beauftragen, stellen wir sicher, dass sie unsere hohen Datenschutzstandards erfüllen.

Datenschutzbestimmungen zu Behörden

Turncable kann erforderliche Informationen mit staatlichen Behörden, beispielsweise der Polizei, Steuerbehörden oder anderen Behörden teilen, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder Sie uns Ihre Zustimmung hierzu erteilt haben.

Datenschutzbestimmungen zu Kontrollzwecken

Zur Einnahmensicherung dürfen bei der Kontrolle bei Bedarf die Ticketdaten, die im Ticket- bzw. Barcode gespeicherten Informationen (Vorname und Nachname (maskiert) sowie Geburtsdatum und Anrede des Ticketinhabers) und das vom Kunden vorgelegte Kontrollmedium eingesehen werden. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse der Turncable besteht in der Sicherung der Einnahmen und Alters- und Identitätsprüfung. Personenbezogene Daten werden im Kontrollgerät nicht gespeichert, sondern nur angezeigt.

Datenschutzbestimmungen zu Maßnahmen der Pandemiebekämpfung

Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem neuartigen Covid-19-Virus („Corona“) sind wir verpflichtet, Ihre Anwesenheit bei uns zu dokumentieren. Nachfolgend möchten wir Sie über diese Datenverarbeitung informieren:

Wir erheben Ihre Besucherdaten im Zuge der Corona-Pandemie. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben: Name/Vorname, Rufnummer, ggf. Emailadresse, Besuchsdatum und Uhrzeit bzw. Aufenthaltsdauer, Name/Vornamen/Adresse von Begleitpersonen/Mitreisenden, ggf. Kennzeichen.

Zwecke der Datenverarbeitung sind:

  • Schutz der Gesundheit unserer Beschäftigten
  • Eindämmung der Pandemie im Hinblick auf Nachverfolgung von Infektionsketten
  • Einhaltung im Zuge der Pandemie geltender Rechtsvorschriften

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO: die jeweils gültige Version der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (kurz BayIfSMV) sowie des Bayern-Corona-Plans und die Regelungen des Infektionsschutzgesetzes.

Die Daten verbleiben intern und werden nur auf Anfrage seitens der Gesundheitsbehörde an diese übermittelt.

Für Zwecke des Infektionsschutzes sehen die aktuell geltenden Rechtsvorschriften Auskunftsverpflichtungen unsererseits gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden vor. Werden Ihre personenbezogenen Daten von der zuständigen Gesundheitsbehörde angefordert, sind die zuständigen Gesundheitsbehörden für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei den Gesundheitsbehörden verantwortlich.

Die erhobenen Daten werden unverzüglich nach Beendigung der Pandemiebedingten Beschränkungen bzw. nach den geltenden gesetzlichen Löschungsvorgaben gelöscht.

Selbstverständlich stehen Ihnen die nach der Datenschutz-Grundverordnung geregelten Betroffenenrechte zu.

Wenn Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen wollen, sind wir durch die aktuellen Rechtsvorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verpflichtet, Ihre Daten zu verarbeiten.

Datenschutzbestimmungen zur Löschung von Kundendaten im Ticket-Terminal-System und Onlineshop-Buchungssystem

Die von Turncable bzw. von den eingebundenen Dienstleistern gespeicherten personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden (Vertrieb von Tickets) nicht mehr erforderlich sind und die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nicht mehr entgegenstehen. Die Daten eines registrierten Kunden-Accounts im Ticket-Terminal-System bzw. Kundenkontos im Onlineshop-Buchungssystem, über das nie eine Buchung erfolgt ist, werden spätestens nach zwei Jahren aus dem entsprechenden Verzeichnis gelöscht. Die Daten eines registrierten Kunden-Accounts im Ticket-Terminal-System bzw. Kundenkontos im Onlineshop-Buchungssystem, über das bereits Buchungen erfolgt sind, werden zehn Jahre nach der letzten Buchung aus dem entsprechenden Verzeichnis gelöscht. Bestelldaten sind wie ein Buchungsbeleg zu behandeln und werden entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt, anschließend werden sie gelöscht. Im Übrigen erfolgt eine Löschung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden per E-Mail an info@turncable.de, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Regelmäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Turncable als der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten regelmäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

Stand: Juni 2021

 

An der frischen Luft austoben, Spaß haben und genießen. Bitte beachtet folgende Regeln für eine entspannte Zeit.

Hinweis zu aktuellen
Coronaregeln

Auf dem Gelände gelten die bekannten AHA-Regeln. In geschlossenen Räumen ist eine FFP2-Maske zu tragen.

WAKEPARK – Verlasst nach eurer Session die Startplattform bitte zügig. Für Begleitpersonen im Bereich des Starts gilt Maskenpflicht. Umkleiden und Duschen sind aktuell gesperrt.

BEACHCLUB – Reserviert euren Platz und registriert euch beim Besuch unserer Gastronomie über Teburio. Alternativ bieten wir vor Ort die Registrierung an der Bar an.

ÜBERNACHTUNG – Gäste die über Nacht bleiben, benötigen bei der Anreise einen maximal 24-Stunden alten negativen Covid-19 Test. Alternativ ist ein Nachweis zur Komplett-Impfung oder Genesung vorzulegen.